Der perfekte Espresso

 

Checkliste

BARESTA® stellt Ihnen hier eine Übersicht der möglichen Ursachen zur Verfügung, wenn Ihr Espresso mal nicht so ist wie er sein sollte.

SO IST ER PERFEKT

  • Die Durchlaufzeit liegt bei 25 Sekunden
  • Die Menge liegt bei max. 30 ml
  • Die Crema ist fest und haselnussbraun
  • Der Espresso ist frisch gemahlen
  • Die Wassertemperatur am Siebträger liegt bei 90°C +/-2°C
  • Die Pulvermenge liegt bei 7-9 Gramm (abhängig vom Kaffee) je Portion
  • Der Schlüssel zu einem perfekten Espresso liegt hauptsächlich im Feinheitsgrad der gemahlenen Espresso Bohnen.

 

Ursachen für die gescheiterte Espresso Zubereitung

Unterextrahierter Espresso

Heller, dünner Schaum mit dicken Blasen der dazu neigt, sich schnell aufzulösen. Kein Körper, wenig Geschmack und Aroma.

  • Die Kaffeedosis ist weniger als die idealen 7-9 Gramm
  • Der Mahlgrad ist zu grob
  • Zu leichte oder fehlende Pressung
  • Die Wassertemperatur lag unter 88°C
  • Zu geringer Pumpendruck < 9 bar
  • Die Extraktionszeit lag unter 20 Sek. für 30 ml Menge
  • Die Qualität des Caffè Espresso ist durch die Wärme oder das Alter erheblich beeinträchtigt
  • Die Sauberkeit von Mahlwerk und Maschine ist nicht gegeben

 

Überextrahierter Espresso

Dunkelbrauner, dünner Schaum mit weißem Fleck oder schwarzem Loch in der Mitte, der sich schnell an den Tassenrand zieht, wobei ein schwarzer Ring entsteht. Starker, bitterer, adstringenter und holziger Geschmack mit sehr wenig Aroma.

  • Die Kaffeedosis ist höher als die idealen 7-9 Gramm
  • Die Mahlgrad ist zu fein
  • Zu starke Pressung
  • Die Wassertemperatur lag über 92°C
  • Zu hoher Pumpendruck > 10 bar am Siebträger
  • Die Extraktionszeit lag über 35 Sek. für 30 ml Menge
  • Die Qualität des Caffè Espresso ist durch Wärme oder Alter erheblich beeinträchtigt
  • Die Sauberkeit von Mahlwerk und Maschine ist nicht gegeben

 

Espresso ist kalt

  • Kalte Tassen
  • Kalter Filterträger
  • Zu geringes Tassenvolumen
  • Zu feiner Mahlgrad

 

Espresso ist zu heiß

  • Zu kurze Extraktionszeit
  • Zu hohe Wassertemperatur
  • Zu heiße Tasse
  • Zu großes Tassenvolumen

 

Kaffee ohne Körper

  • Tassenvolumen ist nicht richtig auf den Röstungsgrad abgestimmt
  • Alter Kaffee
  • Zu wenig Kaffee
  • Zu stark enthärtetes Wasser (idealer Härtegrad: 5-7)

 

Saurer Kaffee

  • Wassertemperatur niedriger als 88°C
  • Zu kurze Auslaufzeit
  • Zu wenig Kaffee

 

Ranziger Kaffee

  • Alter Kaffee
  • Fehlende Hygiene an Mühle und Maschine

 

Bitterer Kaffee

  • Wassertemperatur höher als 92°C
  • Zu feiner Mahlgrad
  • Fehlende Hygiene
  • Gefüllter Siebträger ist zu lange unter der Brühgruppe (= Kaffee verbrennt)

 

Wasser im Filterhalter

  • Schmutzige Siebe
  • Alter Kaffee
  • Zu wenig Kaffee
  • Zu geringe Wassertemperatur
  • Zu feiner Mahlgrad

 

Löcher im extrahierten Kaffee

  • Zu hoher Pumpendruck
  • Zu hohe Wassertemperatur
  • Schmutzige oder verstopfte Wassersiebe

 

Ungleiche Füllhöhe der Tassen

  • Lockere oder nicht richtig angebrachte Ausläufe
  • Schmutziger Filterträger und Auslauf
  • Kaffeemaschine nicht waagerecht aufgestellt = steht schief

 

Wir wünschen ein gutes Gelingen

IHR BARESTA® TEAM

SIE WOLLEN EINEN EXPERTEN SPRECHEN?